Logo
blockHeaderEditIcon
Logo
Top-text
blockHeaderEditIcon
Plattform für das Leben Vorarlberg     +43 664 820 0711    info@plattform-leben-vorarlberg.at
Menu
blockHeaderEditIcon
Abtreibung_kurz
blockHeaderEditIcon

Abtreibung

In Österreich stirbt Schätzungen zufolge jedes dritte gezeugte Kind durch Tötung im Mutterleib.
Ein Schwangerschaftsabbruch ist l
aut § 96 und 97 des StGB zwar verboten, aber straffrei, wenn er innerhalb der ersten drei Monate nach Beginn der Schwangerschaft von einem Arzt vorgenommen wird. Dies ist die sogenannte Fristenregelung.



 

Abtreibung_Bild
blockHeaderEditIcon
Fötus
Abtreibung_lang
blockHeaderEditIcon

Ungewolle Schwangerschaft -
Ist Abtreibung im Notfall okay?

 

Eine ungewollte Schwangerschaft stellt das Leben und alles, was man plante, plötzlich auf den Kopf. Alles ändert sich, auch Einstellungen, die man bis dahin hatte. Ein "Notfall" ist eingetreten ...
Viele beschreiben, dass in ihrem Inneren eine Stimme ist, die sagt: "Ich war immer gegen Abtreibung. Aber jetzt sehe ich das plötzlich anders. Ich weiß keinen Ausweg, schließlich ist es ein Notfall."

Dieser gedankliche Ablauf ist gängig: Es gibt - Studien zufolge - eine breite Akzeptanz der Fristenregelung in Österreich. Und das obwohl im persönlichen Gespräch die meisten Menschen Abtreibungen intuitiv ablehnen - es sei denn, es handelt sich eben um einen "Notfall". Diese "Notfälle" können ganz unterschiedlich aussehen: zu jung, zu alt, zu wenig Geld, das Leben mit anderen Dingen verplant, kein unterstützender Partner vorhanden. Die Liste ließe sich wohl endlos fortführen ...

Eine ungewollte Schwangerschaft bringt natürlich Herausforderungen mit sich, denn nichts gehorcht mehr dem ursprünglichen Lebensplan. Leider sehen daher viele im ersten Schreckmoment keinen anderen Ausweg, als das "Problem" mit einer Abtreibung zu "lösen".

Nichts überstürzen und den Tatsachen ins Auge blicken, lautet die Devise!

Dabei kommt man nicht daran vorbei, heiße Eisen anzufassen:
- Wann ist ein Kind ein Kind?
- Was passiert bei einer Abtreibung?
- Wie gehts Frauen nach einer Abtreibung?
- Welche Alternativen gibt es?

Weil Ängste und Unwissenheit die Ursachen für zu rasche und vorschnelle Entscheidungen sind, ist es wichtig, sich im "Notfall" Hilfe zu holen.

Denn: Notfälle gibt es viele im Leben. Aber jedes Kind nur einmal ...!

Kontaktiere unsere Helpline: +43 664 8200711


 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*